Weltmilchtag 1. Juni 2012

An alle Milchoholiker des Landes! Der 1. Juni wurde international zum Weltmilchtag erklärt. Pro Jahr werden weltweit rund 700 Millionen Tonnen Rohmilch erzeugt, Tendenz steigend. Allein in den Industriestaaten liegt der Verbrauch bei rund 250 kg pro Jahr und Person.

Das Wiener Marktamt zieht pro Jahr rund 400 Proben an Milch und Milchprodukten und lässt diese von einem Labor prüfen. Dazu Alexander Hengl vom Wiener Marktamt: „Auch bei Milch und Milchprodukten gibt es Beanstandungen. Wir nehmen unsere Aufgabe für die Lebensmittelsicherheit in Wien zu sorgen sehr ernst und versuchen somit, KonsumentInnen vor unliebsamen Überraschungen zu schützen. Die positive Nachricht ist allerdings, dass wir letztes Jahr keine einzige gesundheitsschädliche Ware bei Milch und Milchprodukten in Wien vorgefunden haben.“

„Die Wienerinnen und Wiener haben mit dem Marktamt einen zuverlässigen Partner in Sachen Lebensmittelsicherheit. Lebensmittelbetriebe müssen in Wien sauber bleiben, entsprechend seriöse Hygienekontrollen und eventuelle Probenziehungen durch das Marktamt sind somit notwendig und werden auch weiterhin in dieser Genauigkeit durchgeführt“, versichert KonsumentInnenschutzstadträtin Sandra Frauenberger.

Nähere Informationen gibt es bei der kostenlosen Lebensmittel-Hotline unter der Wiener Telefonnummer 4000-8090. Die Hotline ist Montag bis Freitag zwischen 9 und 18 Uhr, Samstag zwischen 9 und 17 Uhr und Sonntag zwischen 9 und 15 Uhr besetzt.

Quelle: Rathaus Öffentlichkeitsarbeit