Die ÖVP-Schwerpunkte im Nationalratswahlkampf

Es klingt simpel und ist doch eine große Herausforderung. „Um in einem Land der kleinen Einheiten und Dörfer erfolgreich wahlkämpfen zu können, braucht es insbesondere eines: die Mobilisierungskraft und das Engagement unserer Gemeindemandatare und Mitarbeiter vor Ort in jeder Gemeinde“, betont ÖVP-Landesgeschäftsführer LAbg. Christian Sagartz.

Die ÖVP-Familie wächst kontinuierlich. Auch aufgrund der Beitritte der im Herbst des Vorjahres gewählten Gemeinderätinnen und Gemeinderäte. „Unsere 1.370 Gemeindemandatare und fast 4.000 Funktionäre sind unsere Botschafter vor Ort. In 301 Orts- und Gemeindeparteiorganisationen sind knapp 30.000 Burgenländer als Mitglieder der ÖVP organisiert“, so Sagartz. „Und kein Werbemittel kann mit dem Hausbesuch, einem Gespräch von Mensch zu Mensch, mithalten. Genau deshalb haben wir bei den Werbemitteln vor allem auf Massenstreumittel gesetzt, die für Hausbesuche geeignet sind.“

Mit Bundesminister Niki Berlakovich und Nationalratsabgeordneten Ossi Klikovits führen zwei routinierte Wahlkämpfer die beiden Listen in den Regionalwahlkreisen an. Beide Spitzenkandidaten sind seit Wochen im Dauereinsatz und touren mit der ÖVP-Sommertour durchs Burgenland. Als Sommerlektüre verteilen wir ein Grillbuch mit Rezepten von Michael Spindelegger und seinem Regierungsteam. Dazu gibt es eine Bädertour, wo kleine Handtücher verschenkt werden.

„Vor allem in Bezug auf die neuen Regelungen bei der Vergabe einer bundesweiten Vorzugsstimme sowie in Sachen Briefwahl haben wir unsere hauptamtlichen Mitarbeiter in den letzten Wochen geschult und umfassend informiert, damit sie die Informationen an unsere Gemeindemandatare weitergeben können“.
Im Gegenzug zu anderen Parteien setzt die ÖVP Burgenland voll auf den Einsatzwillen und die Motivation der freiwilligen Konvoi-Helfer der Jungen ÖVP. „Über 150 junge Menschen werden den Konvoi für unsere Kandidaten bilden. Ohne einen Cent Bezahlung, aber dafür hochmotiviert, begleiten sie unser Kandidaten-Team bei Veranstaltungen und Terminen. Darauf sind wir berechtigter Weise sehr stolz.“

Kanzlerkandidat Michael Spindelegger wird das Burgenland gleich dreimal besuchen: „Am 4. September motivieren wir alle Kandidaten mit einem ‚Startup‘ in Eisenstadt, bei dem auch unser Bundesparteiobmann anwesend sein wird.“ Mitte September folgen zwei weitere Besuchstage des Kanzlerkandidaten.

Offizieller Start des Wahlkampfes ist am 30. August: Im Rahmen eines Auftakts in Eisenstadt lädt die ÖVP Burgenland zum Sommerfest auf die Terrasse des ÖVP-Hauses ein.

 

Quelle: ÖVP Burgenland