Verkehrsunfall auf der L 216 im Bezirk Eisenstadt-Umgebung

Verkehrsunfall
Am 17. August 2017, gegen 10.20 Uhr, ereignete sich auf der Landesstraße 216 im Bereich Hornstein ein Verkehrsunfall. Dabei wurde eine Person unbestimmten Grades verletzt.

Ein 70-jähriger Mann aus Wien fuhr gestern auf der Autobahn A3 von Wien kommend in Richtung Eisenstadt. Bei der Abfahrt Hornstein fuhr der Wiener von der A3 auf die L 216 ab.
Zur gleichen Zeit lenkte ein 71-jähriger Mann aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung seinen PKW auf der L 216 von Neufeld/Leitha kommend in Fahrtrichtung Hornstein. Auf Höhe des StrKm 2,219 kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.
Der 71-jährige Burgenländer wurde unbestimmten Grades verletzt und vom Samariterbund in ein Krankenhaus verbracht. Seine am Beifahrersitz mitfahrende Gattin wurde nicht verletzt. Der Fahrzeuglenker aus Wien blieb ebenfalls unverletzt.
An beiden Fahrzeug entstand teils erheblicher Sachschaden. Die Feuerwehr Hornstein führte die Fahrzeugbergung durch. Aufgrund der Unfallerhebungen und der Fahrzeugbergung war die L 216 kurzzeitig nur einspurig befahrbar.

Rückfragehinweis:

Johannes Ankerl, BezInsp

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro Öffentlichkeitsarbeit und
interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Tel: +43 (0) 59133 10 1133
Mobil: +43 (0) 664 856 32 96
johannes.ankerl@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at