HERBSTGOLD – Festival in Eisenstadt startet mit Ovationen und ausverkauften Konzerten

Eisenstadt (OTS) – Bereits in den ersten fünf Festivaltagen konnten über 4.000 Besucher begrüßt werden. Das Eröffnungskonzert am 6. September mit der Haydn Philharmonie unter der Leitung von Nicolas Altstaedt war der großartiger Auftakt für das neue Festival HERBSTGOLD. Nicht nur die Ovationen des Publikums bestätigen den Erfolg des ersten Festivals in diesem Rahmen, auch die Presse zeigte sich begeistert: „…im Haydnsaal am Mittwochabend hört man […] eine Mischung aus Feuer und Finesse und erlebt die Freuden eines individuellen, gleichberechtigten, dialogoffenen Musizierens mit: Schöner hat Demokratie kaum je geklungen.“ (Stefan Ender, Der Standard, 07.09.2017) „Ein sehr gelungener Auftakt zu HERBSTGOLD“ (Susanne Zobl, Kurier, 08.09.2017) Am 7. September glänzte, mit einer Uraufführung des jungen französischen Komponisten Benjamin Attahir, das französische Streichquartett Quatuor van Kuijk und die Perkussionistin Vassiléna Sérafimova. Das Orchesterkonzert des ORF Radio-Symphonieorchesters Wien unter der Leitung seines Chefdirigenten Cornelius Meister und Andreas Ottensamer (Klarinette) wurde live auf Ö1 übertragen und sorgte für musikalische Sternstunden im Haydnsaal. Bei der Nightline im Anschluss an das Konzert im Saal des Restaurants Henrici konnte man Andreas Ottensamer, begleitet am Klavier von Christoph Traxler, hautnah und bei jazzigeren Tönen erleben. Liebhaber erstklassiger Balkan- und Roma-Musik erlebten mit King‘ Naat Veliov’s Original Kocani Orkestar aus Mazedonien, Titi Robin aus Südfrankreich und Magnifico und Band aus Slowenien am Samstag, 9. September im Haydnsaal gleich drei international gefragte Ensembles und Bands an einem Konzertabend, der mit einer Nightline in der Orangerie im Schlosspark bis in die Nacht gefeiert wurde. Am gestrigen Sonntag, 10. September, fanden mit dem Pianisten Alexander Lonquich und der Haydn Philharmonie sowie dem französischen Bläserensemble Les Vents Français gleich zwei Konzerte im Schloss Esterházy statt, die Eisenstadt zur florierenden Festivalstadt machten. Erstmals fand am letzten Wochenende parallel zu den musikalischen Höhepunkten das Wein- und Kulinarikfestival PAN O’GUSTO statt. Mehr als 1.000 Besucher an beiden Tagen kosteten mit viel Begeisterung die kulinarischen Köstlichkeiten von über zwanzig Anbietern aus dem pannonischen Raum Österreichs, Ungarns und Sloweniens. Insgesamt besuchten in den ersten fünf Festivaltagen mehr als 4.000 Liebhaber von Musik und Kulinarik das Festival HERBSTGOLD und verbreiteten im Schlossquartier die herrliche Stimmung einer lebendigen Festivalstadt. Zwtl.: Die Angebote der zweiten Festivalwoche: Am morgigen Dienstag, 12. September, startet HERBSTGOLD mit dem bereits ausverkauften Konzert des englischen Startenors Ian Bostridge und dem Oberon Trio in die finale zweite Festivalwoche. Am 13. September wird François Leleux mit der Haydn Philharmonie mit Werken von Haydn, Beethoven und Schubert zu erleben sein. Ein besonderes Highlight ist der Liederabend mit Ian Bostridge am 14. September. Auf dem Programm steht eines der großartigsten Werke der klassischen Musik, Schuberts „Winterreise“, die er mit Julius Drake am Klavier im Haydnsaal interpretieren wird. Im Anschluss an dieses Konzert wird im Rahmen einer Nightline im Restaurant Henrici die österreichische Jazzsängerin Lia Pale mit ihrer Band mit Schuberts „Winterreise“ in einer zeitgenössischen Variation zu hören sein. Mit der Jazzlegende Manu Dibango konnte das Team der Nova Jazz & Blues Nights um Ewald Tatar und HERBSTGOLD – Festival in Eisenstadt einen Musiker der Extraklasse für den Jazzabend im Schloss Esterházy am 15. September 2017 gewinnen. Gemeinsam mit der Soul Makossa Gang ist Manu Dibango ein Ohrenschmaus. Er stammt von einem Kontinent, der eigentlich nicht für seine „Jazzer“ bekannt ist, sondern für Ethnorhythmen der Sonderklasse! Manu Dibango steht für African Funk vom Feinsten und hat eine unbändige Freude daran musikalische Regeln zu durchbrechen, Brücken zu bauen, Kontinente und deren Klänge und Traditionen zu vereinen. Mit stolzen 84 Jahren steht er immer noch auf der Bühne und tritt kein bisschen leise. Höhepunkt des HERBSTGOLD-Festivals ist zum Schluss am 16. September ein Quartett-Marathon im gesamten Schloss Esterházy, bei dem nicht weniger als vier Ensembles – das französische Ensemble Quatuor Ébène, das Schumann Quartett, das Quartett plus 1 sowie das Saxophon Quartett Phoen – das gesamte Schloss vom Weinkeller bis zum Salon der Fürstin mit Quartettmusik bespielen werden. Zwischen 16 und 22 Uhr steht an diesem Tag alles unter der magischen Zahl „4“, inkl. einem Kinder- und Familienprogramm im Café Maskaron. www.herbstgold.at

Mag. Sven P. Jakobson Leitung Marketing & PR classic.Esterhazy | HERBSTGOLD – Festival in Eisenstadt Schloss Esterhazy Kulturverwaltung GmbH Schloss Esterházy 7000 Eisenstadt T +43 (0)2682/630 04 7030 F +43 (0)2682/630 04 499 s.jakobson@esterhazy.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.