Verkehrsunfall in Rauchwart (Bez. Güssing)

Verkehrsunfall
Ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Fahrrad hat sich 20. September 2017 auf der Güssinger Bundesstraße bei Rauchwart ereignet. Der verletzte Radfahrer war alkoholisiert!

In den Abendstunden des gestrigen Tages lenkte eine 50-jährige Frau aus dem Bezirk Güssing ihren PKW auf der Güssinger Straße B 57 von Rauchwart kommend in Richtung Bocksdorf. Zur gleichen Zeit war ein 44-jähriger ungarischer Staatsangehöriger mit seinem unbeleuchteten Fahrrad, ebenfalls auf der B 57 in Richtung Bocksdorf, unterwegs.

Unmittelbar außerhalb des Ortsgebietes von Rauchwart streifte die PKW-Lenkerin mit der rechten Seite ihres PKW’s den Radfahrer, welcher durch die Wucht des Aufpralls auf die Böschung geschleudert wurde. Eine Zeugin verständigte unverzüglich die Einsatzkräfte und leistete Erste Hilfe.

Der verunfallte Radfahrer wurde nach Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber „Christophorus 16“ mit Verletzungen unbestimmten Grades in ein Krankenhaus geflogen. Die Güssinger Straße B 57 war in der Zeit von 19:30 h bis 20:00 Uhr nur erschwert passierbar. Zwecks Unterstützung und Absicherung der Unfallstelle waren mehrere Polizeistreifen des Bezirkes Güssing sowie die Freiwillige Feuerwehr Rauchwart mit zwei Fahrzeugen und 15 Mann/Frau vor Ort.

Ein bei der PKW-Lenkerin durchgeführter Alkotest verlief negativ (0,00 Promille). Bei dem verunfallten Fahrradfahrer wurde jedoch ein positives Ergebnis gemessen! Beim verletzten Radfahrer wurde ein Alkoholgehalt von 1,6 Promille festgestellt.

Nach Abschluss der Erhebungen wurden die erforderlichen Anzeigen erstattet.

Rückfragehinweis:

Helmut Greiner, Oberst

Pressesprecher
Landespolizeidirektion Burgenland
Büro (L 1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, A-7000 Eisenstadt

Tel: +43 (0) 59133 10 1113
Mobil: +43 (0) 664 813 21 28