Verkehrsunfall mit Eigenverletzung auf der S31 (Bez. Oberpullendorf)

Verkehr
Am 9. November 2017 gegen 14:10 Uhr ereignete sich auf der S31 ein Verkehrsunfall mit Eigenverletzung.

Ein 58-jähriger ungarischer Staatsangehöriger fuhr mit seinem PKW auf der Burgenland-Schnellstraße, S31, in Fahrtrichtung Oberpullendorf. Der Lenker kam auf Höhe des Gemeindegebietes Neutal aufgrund eines Sekundenschlafes von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam schlussendlich auf allen vier Rädern wieder zum Stehen.

Der Unfalllenker wurde mit mehreren Prellungen ins das Krankenhaus eingeliefert.

Das Unfallfahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde durch die Freiwilligen Feuerwehren Weppersdorf und Oberpullendorf geborgen.

Ein durchgeführter Alkomattest bei dem verletzten Fahrzeuglenker verlief negativ.

Rückfragen an:

Thomas FASCHING, BezInsp

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Tel: +43 (0) 59133 10 1110
Mobil: +43 (0) 664 856 32 96
Thomas.Fasching@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at